MSV Lübstorf e.V.

"Im Leben wie im Fußball,
kommt man nicht weit,
wenn man nicht weiß, wo das Tor [Ziel] ist."

{Arnold H. Glasow
(1905-1998, ehemaliger US-amerikanischer Humorist)}

Der 2. Burgsee Cup der E2-Junioren fand am 28.01.2017 in der Sporthalle der BSWV in Schwerin statt. Folgende Mannschaften wurden vom Gastgeber Burgsee Schwerin eingeladen und in zwei Gruppen eingeteilt:

Gruppe A: MSV Pampow, SV Burgsee Grün, Neumühler SV, SGLBK und SV Plate.

Gruppe B: SG Neukloster Warin, SV Burgsee Blau, Schweriner SC, SpVgg Cambs-Leezen und FC Mecklenburg Schwerin.

Im ersten Turnierduell der Gruppe A traf der MSV Pampow auf SV Burgsee Grün. Nach 10 Spielminuten lautete der Endstand 0:1 und Burgsee holte die ersten 3 Punkte.
Im ersten Spiel der Gruppe B konnte sich die SG Neukloster/Warin mit 3:0 gegen die Gastgeber mit den blauen Trikots durchsetzen.
In unserem Rivalenduell gegen den Neumühler SV konnten wir mit einem 0:0 einen Punkt für uns gewinnen.
In den nächsten Spielen unterlag der SSC der SpVgg Cambs-Leezen mit 0:1,
SV Plate und Pampow trennten sich 0:0, Mecklenburg Schwerin und SG Neukloster/Warin trennten sich Unentschieden mit 1:1, Burgsee Grün konnte sich mit einem 1:0 Sieg die nächsten 3 Punkte gegen Neumühle sichern und die zweite Mannschaft der Gastgeber spielte ein souveränes 0:0 gegen den SSC heraus.
In unserem nächsten Spiel gegen den SV Plate konnten unsere Gegner nach etwa 2 Minuten mit einem Kick-and-Rush-Tor mit 1:0 in Führung gehen. Doch das gefiel den Mädchen und Jungs der SGLBk nicht. So konnte Paul Müller in der 6 Spielminute den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielen und das Spiel war wieder offen. Zwei Minuten vor Schluss fehlte bei unserem Team die Manndeckung, sodass der SV Plate mit 2:1 den Sack zu machen konnte und 3 Punkte gewann.
Apropos 3 Punkte, auch der FC Mecklenburg Schwerin sicherte sich mit einem 1:0 Sieg 3 Punkte gegen Cambs-Leezen. Der MSV Pampow siegte mit 2:0 gegen Neumühle, genau wie sich Neukloster/Warin mit 2 Toren gegen den SSC durchsetzen konnte.
In unserem dritten Turnierspiel gewann der Gastgeber Burgsee Grün souverän mit 3:0.
In der Gruppe B setzte sich Cambs-Leezen mit 3:1 gegen Burgsee Blau durch.
Der SV Plate holte die nächsten 3 Punkte mit einem 1:0 Sieg gegen den Neumühler SV. Im Landeshauptstadt- Duell des FCM und des SSC fielen keine Tore und jedes Team bekam einen Punkt.
Auch wir konnten im nächsten Spiel keine Tore erzielen, haben dafür aber auch keine vom MSV Pampow kassieren müssen. Ebenfalls mit 0:0 trennten sich Neukloster/Warin und Cambs-Leezen.
Im letztem Spiel der Gruppe A konnte sich der SV Burgsee Grün mit 4:0 gegen den SV Plate durchsetzen und im letzten Spiel der Gruppe B siegte der FCM mit 1:0 gegen Burgsee Blau.

Daraus ergaben sich folgende Tabellen:

Gruppe A:

1. SV Burgsee Grün                12 Punkte
2. SV Plate                                   7 Punkte
3. MSV Pampow                         5 Punkte
4. SGLBk                                      2 Punkte
5. Neumühler SV                        1 Punkt

Gruppe B:

1. Neukloster/Warin                  8 Punkte
2. Mecklenburg SN                    8 Punkte
3. Cambs-Leezen                      5 Punkte
4. Schweriner SC                       2 Punkte
5. Burgsee Blau                         1 Punkt

Im ersten Halbfinale traf der Sieger der Gruppe A, Burgsee Grün, auf den zweiten der Gruppe B, FC Mecklenburg Schwerin.
Die starken Gastgeber konnten sich deutlich mit 3:0 durchsetzen und zogen somit verdient ins Finale ein.
Im zweiten Halbfinale traf der zweite der Gruppe A, SV Plate, auf den ersten der Gruppe B, Neukloster/Warin. Dieses Duell konnte der SV Plate mit 1:0 für sich entscheiden.
Im Spiel um Platz 9 gewann der Neumühler SV mit 4:0 gegen Burgsee Blau.
Im Spiel um Platz 7 unterlagen wir mit 1:0 dem SSC.
Im Spiel um Platz 5 zwischen Pampow und Cambs-Leezen stand es nach Ablauf der Zeit 0:0. Im anschließenden 7-Meter-Schießen setzte sich der MSV Pampow mit 6:5 durch.
Auch im kleinen Finale, dem Spiel um Platz 3, konnte sich der FC Mecklenburg Schwerin nach dem 7-Meter-Schießen nur knapp mit 5:4 gegen Neukloster/Warin durchsetzen.
Im Finale zwischen Burgsee Grün und dem SV Plate konnte sich der Gastgeber nach 10 Minuten mit 2 Toren den Sieg des Turniers sichern und ging als jubelnder Gastgeber nach Hause.

Abschlusstabelle:

1. SV Burgsee Grün
2. SV Plate
3. FC Mecklenburg Schwerin
4. SG Neukloster/Warin
5. MSV Pampow
6. SpVgg Cambs-Leezen
7. Schweriner SC
8. SGLBK
9. Neumühler SV
10. SV Burgsee Blau

Vielen Dank für das super organisierte Turnier, die Einladung vom SV Burgsee, sowie die gute Verpflegung.

Für die SG spielten:

Elias Ehmke, Tina Hadler, Denise Münchow, Jarne Freese, Pepe Pelz, Sascha Grünthal, Erik Venz, Ole Pundt, Leon Hintze, Ephraim Botwe und Paul Müller (1 Tor)

(Philipp Münchow)

 

 

 

 

pv62000260@lfvm-v.epost.de